Der Hof und das Restaurant in der Letzi ist seit 14 Generationen ununterbrochen im Besitz der Familie Freimann.

1557 – Das Bauernhaus ist über 450 Jahre alt. Hans Spilmann liess es durch den Zimmermeister Jost Wimmer im Jahr 1557 erbauen.

1648 – Johann Freimann–Spilmann erwarb 1648 den Hof von seinem Schwager Jakob Spilmann (Nachkomme des Erbauers). Er bezahlte 37 Gulden um als „Beisäss“ in die „Burger Gemeindt“ Zug aufgenommen zu werden.

1984 – Mitte der Achtzigerjahre wurde das Haus einer umfassenden Renovation unterzogen. Es wurde darauf geachtet, dass der Charakter des unter Denkmalschutz stehenden Hauses nicht verändert wurde.

1998 – Seit 1998 führt Philipp Freimann–Ehrler den Hof.

2010 – Susanne Freimann übernimmt die Leitung des Restaurants.